erlesen – Der Wert vom Wort
20 bedruckte Leinwandfahnen mit ausgewählten Texten und Illustrationen

 
   
  Ausschnitt
   
Ansicht ganze Fahne

Der Zyklus erlesen erinnert an die Bedeutung des Wortes. Verschlüsselt auf Fahnen gesetzte Texte machen darauf aufmerksam, dass erst das mit Sorgfalt behandelte Wort seinen Wert im Betrachter entfaltet: die angebotenen Texte wollen mit Hilfe einer Alphabet-Karte erlesen werden.

Technisches
Fahnen aus Leinwandstoff sind mit Texten und Illustrationen (Holz- und Linolschnitte) bedruckt. Jede Fahne hat das Format 75 cm x 135 cm. Ausstellungsbesucher erhalten eine Lesehilfe in Form einer Alphabet-Karte. (Format DIN Lang).


Lyrische, biblische und sachliche Texte von..


Hanns Dieter Hüsch | Rose Ausländer | Dietrich Bonhoeffer | Rainer Maria Rilke | Johann Wolfgang von Goethe | Erich Mühsam | Else Lasker-Schüler | Christian Morgenstern | aus der Bibel | Präambel der Bayerischen Verfassung


erlesen entstand zwischen 2013 bis 2017 und war 2018 ein halbes Jahr lang im Landratsamt Traunstein ausgestellt.

   
  Die Alphabet-Karte als Lesehilfe

Für das Projekt erlesen wurde ein eigenes Alphabet entwickelt. So wurden die ausgewählten Texte auf den Fahnen in Schriftzeichen aufgedruckt, die dem Leser unbekannt sind.

Die Alphabet-Karte übersetzt die Buchstaben A bis Z des unbekannten in das lateinische Alphabet.
Mit dieser Lesehilfe können Betrachter die Texte auf den Fahnen Wort für Wort erlesen.
 
     
   
     
   
  Alphabet-Karte, Vorder- und Rückseite  
   
 

Der Wert vom Wort – Die Gedanken zum Zyklus erlesen

 
     
   
  Ausschnitt der Fahne "Präambel der Bayrischen Verfassung"  
     
  Welche Bedeutung hat das Wort für uns?

Sprache ist eine schöpferische Kraft, die dem Menschen gegeben ist. In ihrer Anwendung entspringt sie dem Denken des Einen und befördert das Denken im Anderen. Die Fähigkeit zu eigenständigem Denken ist der Grund für individuelle Verantwortung und stellt den Menschen in seine Mündigkeit. Aus diesem Grund ist jeder Mensch auf qualitätsvolle Information durch das gesprochene und geschriebene Wort angewiesen.


 
     
   
  Ausschnitt der Fahne "Wort an Wort" / Rose Ausländer  
     
  Wie hat sich das Wort verändert?

Die Moderne hat die Vermittlung von Information stark vereinfacht und greift verändernd in Sprache ein.
Damit hat sie die Qualität der Sprache grundlegend abgesenkt.

Nicht nur hat sie das Wort durch das Bild verdrängt, indem ihre Medien den Schwerpunkt der Informationsvermittlung auf visuelle Eindrücke verlegten. Fortschreitende Bemühungen, Sprache in zahlreichen Bereichen des Lebens zu vereinfachen, senken das Qualitätsniveau zusätzlich ab. Darüberhinaus erfolgen Eingriffe in die Sprache, die sich nicht aus der praktischen Anwendung ergeben, sondern künstlich konstruiert sind.


 
     
   
  Ausschnitt der Fahne "Aus dem Buch Hiob" / die Bibel  
     
  Welche Folgen hat der Qualitätsverlust an Sprache?

Worte aktivieren das Denken, während Bilder das Denken durch Emotionen überlagern. Vereinfacht dargebotene Information wird durch den Empfänger nicht mehr erarbeitet, diskutiert und reflektiert - nicht untersucht, hinterfragt und kritisch betrachtet. Information, die nur oberflächlich konsumiert wird, führt in eine Denklethargie, während künstliche Eingriffe in die Sprache verändernd auf das Denken des Empfängers wirken.

Eine Vernachlässigung des Wortes beeinträchtigt daher nicht nur eigenständiges Denken und eigenverantwortliches Handeln – sie begünstigt auch die Anfälligkeit für Manipulation.


 
     
   
  Ausschnitt der Fahne "Einsamkeit" / Rose Ausländer  
     
  erlesen – Ein Plädoyer für den Wert vom Wort

Der Zyklus erlesen möchte an die Bedeutung des Wortes erinnern, die weit über die bloße Informationsvermittlung hinausgeht.

Die Arbeit wendet sich gegen den Verlust der Qualität in unserer Sprache – sei es durch Eingriffe oder durch Vereinfachung.

Damit ist der Zyklus erlesen ein Plädoyer für den sorgfältigen Umgang mit dem Wort –
sowohl durch den Konsumenten als auch durch diejenigen, die Information bereitstellen.


 
     
   
  Ausschnitt der Fahne "Von der Dummheit" / Dietrich Bonhoeffer  
   
 

erlesen – Das Buch

Der Zyklus erlesen ist als Buch herausgegeben, das eine Auswahl von zehn Textfahnen enthält.

Neben den Abbildungen der ausgewählten Fahnen sind die dazu gehörenden Texte sowohl in der verschlüsselten Schrift, als auch in normaler Lesbarkeit mit lateinischer Schrift abgedruckt. Dem Buch ist eine Alphabet-Karte beigelegt, die als Lesehilfe dient.

Das Buch enthält neben der Textauswahl eine Beschreibung zum Projekt.

   
Beschreibung:
geschlossenes Format DIN A4
48 Seiten
10 farbige Abbildungen
10 ausgesuchte Texte
Hardcover
Druck auf hochwertigem Papier
Fadenbindung

Preis: 23,00 Euro
Versandkosten: 2,50 Euro

Reduzierte Versandkosten für mehrere Exemplare werden in der Bestellbestätigung angegeben.
Bestellung:
Bitte senden Sie mir eine E-Mail mit der gewünschten Stückzahl und Ihrer Anschrift. Sie erhalten eine Bestellbestätigung mit Zahlungsinfo per E-Mail und Ihre Bestellung per Post.